Ruzana Liburkina

Zen­trum für Zeit­his­to­ri­sche For­schung, Pots­dam
‚Geschichte erle­ben‘

Vita

seit 12/2012
Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft am Zen­trum für Zeit­his­to­ri­sche For­schung, Potsdam

2012
Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft am Exzel­lenz­clus­ter „Lan­gua­ges of Emo­tion“ an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin (Pro­jekt „For­giv­en­ess: Con­cep­tual and Empi­ri­cal Analyses“)

seit 10/2011
Master-Studium der Euro­päi­schen Eth­no­lo­gie an der Humboldt-Universität zu Berlin

2010
Prak­ti­kum bei dem Beauf­trag­ten des Ber­li­ner Senats für Inte­gra­tion und Migration

seit 02/2010
Vor­stands­mit­glied des Deutsch-Russischen Ver­eins für Bil­dung, Inte­gra­tion und Kul­tur e.V., Berlin

2008 – 2011
Stu­dium der Sozial– und Kul­tur­an­thro­po­lo­gie und Publi­zis­tik– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft an der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin (Bache­lor of Arts)

2008
Abitur am Erich-Hoepner-Gymnasium, Berlin

1988
gebo­ren in Lenin­grad (jetzt Sankt Petersburg)